Wie vom Dachverband angeordnet, haben die die Keglerinnen und Kegler des SC Mühlried die Saison 2019/20 mit sofortiger Wirkung beendet.

Eine Saison, die bei den Blauweißen Höhen und Tiefen aufwies sowie im Großen und Ganzen mit bescheidenen Tabellenplätzen in Erinnerung bleiben wird.

Damen (Bezirksliga Schwaben Nord): Das Team um Alexandra Mirwald belegte am Ende Rang sechs - mit 12:16 Punkten auf dem Konto, bei zwei noch ausstehenden Partien. Den besten Einzelschnitt lieferte Angela Brosi mit 513,00 Holz - dicht gefolgt von Alexandra Mirwald mit 511,15 und Tochter Alina Mirwald mit 499,69.

Herren I (Bezirksliga Schwaben Nord): Mit Mannschaftsführer Elmar Eisenhofer errang die "Erste" ein ausgeglichenes Punktverhältnis von 16:16 und kam damit ebenfalls auf Rang sechs ein. Den besten Schnitt lieferte hier Neuzugang Jozef Guman mit 545,0 Holz, der die Vorrunde noch in der vierten Mannschaft gespielt hatte und die "Erste" dann in der Rückrunde erheblich verstärkte. Rang zwei belegt Hans Ottillinger mit 541,94, Sportwart Jürgen Pittius folgt mit 537,40.

Herren II (Kreisklasse A I): Wie schon die beiden vorher genannten SCM-Teams kam auch die zweite Herrenmannschaft um Wolfgang Herbst auf Rang sechs ein - mit 13:15 Punkten. Dabei erreichte Theo Streicher mit 534,33 Holz den besten Schnitt, gefolgt von Hans Kofler mit 532,71 und Paul Wenger, der es auf 516,09 schaffte.

Herren III (Kreisklasse B II): Auch diese Mühlrieder Vertretung belegte den sechsten Rang - mit 14:14 Zählern auf dem Konto. Im Team von Christian Hallermeier war Vereinswirt Tarsem Atwal Singh der Schnittbeste, er kam auf 514,08 Holz. Ihm folgen Thomas Streicher mit 513,91 und Rudi Koppold mit 496,69.

Herren IV (Kreisklasse C I): Für die "Vierte" um Hans Dieter Vogl war nach elf Kämpfen bei 8:14 Punkten Schluss - und das reichte für Platz fünf unter sieben Teams. Die Schnittliste führt hier Anton Felber an, der aus der gemischten Mannschaft zur "Vierten" stieß und 491,08 Holz aufweist. Dahinter folgen Fritz Wegler( 474,13) und Ernst Eisenhofer (464,80).

Gemischte Mannschaft (Kreisklasse E): Mit 12:24 Zählern konnte das gemischte Team um Barbara Holzbauer das Tabellenende gerade noch so vermeiden. Dominik Felber führt hier die Schnittliste mit 511,60 Holz an - gefolgt von Michael Gürtner mit 493,0 und Karin Adler, die mit einem Schnitt von 473,11 die Saison beendete.

Jugend-SG Mühlried/Aichach/Königsmoos: Die Süpielgemeinschaft belegte am Ende den guten dritten Platz mit 7:7 Punkten. Von Mühlrieder Seite waren Alina Mirwald (491,8 Holz) und ihre Schwester Isabell ( 499,2) im Einsatz.

06 Okt 2018, 09:00 - 12:00, Altpapiercontainer geöffnet
06 Okt 2018, 09:00 - 12:00, Altpapiercontainer geöffnet